TVE Homepage Banner

Landesliga

Landesliga Tabelle

Wetter in LE

Echterdingen

Heute
2°C
Höhe ü. NN: 396 m
Luftdruck: 1010 hPa
Niederschlag: 1 mm
Windrichtung: SO
Geschwindigkeit: 6 km/h
Morgen
3°C
09.12.2021
4°C
© Deutscher Wetterdienst
Kategorie-Image

Echterdinger im Derby ohne ihren Torjäger


Der Fußball-Landesligist verzichtet auf zwei seiner Leistungsträger. Derweil steht der TSV Plattenhardt vor einem Schlüsselspiel im Tabellenkeller.
In der Fußball-Landesliga ist das schiefe Bild, das durch mehrere coronabedingte Spielabsagen entstanden war, mittlerweile wieder gerade gerückt. Jede der 19 Mannschaften hat mindestens zwölf Partien und damit ein Drittel der Saison absolviert. Auffällig ist die große Ausgeglichenheit. Einen Topfavoriten, zu dem vor der Runde der SC Geislingen einhellig erklärt worden war, gibt es gemessen am aktuellen Tabellenstand nicht mehr. Erster sind nicht die Kicker aus dem Eybacher Tal, sondern jene des TV Echterdingen. Und diese wollen nun am Sonntag im Bezirksderby in Weilimdorf ihre Spitzenposition festigen. Derweil steht der TSV Plattenhardt vor einem wichtigen Duell in der Abstiegszone.
TSV Weilimdorf – TV Echterdingen. Die Gelb-Schwarzen waren bereits am Dienstagabend im Nachholspiel gegen den 1. FC Frickenhausen gefordert. Der Endstand: wie berichtet ein 1:1, welches zur Rückkehr auf den ersten Tabellenplatz reichte. Für den Trainer Giuseppe Iorfida war es damit aber noch nicht genug an Programm. Er hat sich 24 Stunden später auch noch auf den Weg gemacht, um beim Nord-Stuttgarter Derby zwischen dem SC Stammheim und dem TSV Weilimdorf Mäuschen zu spielen und den nächsten Gegner zu beobachten. „Ich habe die Weilimdorfer zum ersten Mal gesehen, weil wir vergangene Saison nicht gegen sie ran mussten. Das ist eine extrem spielstarke Mannschaft, die ins sichere Mittelfeld gehört und nicht dorthin, wo sie gerade steht“, sagt Iorfida. Nach einem schwachen Saisonstart belegt der Kontrahent, der im Sommer einige Akteure mit Oberligaerfahrung verpflichtet hat (Ferdek, Nkansah, Küley, Gümüssu), aktuell nur den 14. Platz. Von seinen bisherigen 13 Partien gewann er lediglich drei. „Wir haben schon vier bis sechs Punkte unnötig liegen gelassen“, sagt Iorfidas Gegenüber Holger Traub, der in Tamer Harun Fara (sechs Saisontreffer) seinen gefährlichsten Torjäger hat.
Der Knipser auf Echterdinger Seite, Caglar Celiktas (sieben Tore), wird dagegen am Sonntag fehlen. Aufgrund von Oberschenkelproblemen erhält er von Iorfida eine Pause. Das Gleiche gilt für einen weiteren angeschlagenen Routinier, David Hertel (Leistenprobleme). „Unser Kader ist tief genug, dass wir genügend Alternativen haben und trotzdem auf Sieg spielen können“, sagt Iorfida. Zurück im Aufgebot ist Nils Große Scharmann (nach Kurzurlaub).

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.